05. April 2021
Die (Corona) Wintersaison 2020/21 ist Geschichte und meine erste komplette Speedsaison war eine lehrreiche. Vor dem Winter wusste man nicht so wirklich wie dieser Winter ablaufen sollte, somit begab sich jeder in einen ungewissen Winterstart. Die ersten Europacuprennen vielen für mich gut aus. In Zinal fuhr ich in der Kombination auf Platz 10, im Super-G war mit hoher Nummer nicht mehr viel möglich und ich wurde 36. In Santa Caterina belegte ich in den EC Abfahrten Platz 17 und 21. Weiter...
25. November 2020
Da es in den tieferen Regionen noch zu wenig Schnee hat sind wir nochmals nach Saas Fee ausgewichen für ein Speed Training. Es war sehr wenig los und so konnten wir in Ruhe super trainieren. Unten seht ihr noch ein paar Fotos.

18. September 2020
Nach der langen Sommerpause hatten wir unseren ersten Schneekurs Ende Juli in Saas Fee. Noch nie hatte ich eine so lange Phase in dem ich im Sommer nicht auf Ski stand wegen dem frühen Saisonende. Daher war die Vorfreude sehr gross! Die ersten Tage geht es darum ein gutes Gefühl zu bekommen und sich wieder an die neuen Ski und Skischuhe zu gewöhnen. Ebenfalls wird am ersten Kurs viel Freigefahren und verschiedene Übungen eingebaut wie z.B. ohne Stöcke fahren oder mit einem Ski. Auf diese...
27. März 2020
Meine Saison ist früher zu Ende als geplant wegen dem Corona Virus. Das Fazit dieser Saison ist gemischt. Ich hatte eine sehr gute Vorbereitung, konnte es aber nicht in die Rennsaison mitnehmen. In Schweden habe ich mich am Rücken verletzt und musste früher zurückfliegen als geplant und danach drei Wochen pausieren. Dadurch habe ich ein wenig meinen Rhythmus verloren und es ging danach nicht mehr so locker wie vor der Pause. Ich konnte in Wengen meine ersten Weltcup Punkte sammeln und in...

19. Januar 2020
Nachdem ich letzte Woche die Europacup Rennen in Wengen bestritten habe fuhr ich diese Woche die Weltcup Superkombination in Wengen. In den zwei Trainings hatte ich jeweils viel Rückstand. In der Abfahrt wollte ich meinen Rückstand so gering wie möglich halten, dies gelang mir leider nicht ganz. So hatte ich keine fehlerfrei Fahrt und lag nach der Abfahrt auf Platz 42. Im Slalom wusste ich es gibt jetzt nur noch Vollgas und am Schluss reichte es für Platz 29. Somit habe ich meine ersten...
13. Januar 2020
Neues Jahr, neue Herausforderung. Letzte Woche fuhr ich das erste Mal die berühmte Lauberhorn Abfahrt, zwar noch nicht die ganze Strecke aber vom Start bis zum Kernen-S. Der Grund dafür ist, dass ich diese Woche die Weltcup Super Kombination in Wengen bestreiten werde und dafür ist Fahrt auf der Strecke Gold wert. Es war sehr beeindrucken und ich konnte in jeder Fahrt etwas lernen.

13. Januar 2020
Bevor es nach Santa Caterina ging für eine Super Kombination trainierten wir zwei Tage in Livignio. Ich glaube Bilder sagen mehr als Worte. Es war perfekt.
13. Januar 2020
Die Reise nach Schweden ist anderst verlaufen als ich mir das gewünscht habe. Nach einer guten Vorbereitung wollte ich in Schweden den letzten Schliff holen und die ersten Europacup Rennen fahren. Leider bekam ich nach drei Trainingstagen Rückenschmerzen und konnte nicht mehr trainieren. Dann entschieden wir uns, dass es besser ist nachhause zu fliegen und zu pausieren.

16. Oktober 2019
Das Sommertraining in Saas Fee und Zermatt ist für dieses Jahr Geschichte. In den letzten Jahren war ich nur in Saas Fee im Sommertraining daher war es eine gute Abwechslung in diesem Jahr ca. 20 Tage in Zermatt zu verbringen. Die Vorbereitung war wettertechnisch gesehen perfekt. So hatte ich, bis auf den letzten Kurs den wir wegen starkem Schneefall früher abgebrochen haben, nur drei Schlechtwetter Tage. Dies ist sehr wenig! Körperlich geht es mir sehr gut. Das heisst, ich bin schmerzfrei...
19. August 2019
Das nächste Skitraining fand in der Skihalle in Amneville (Frankreich) statt. In diesem "Kühlschrank" war ich noch nie. Die Skihalle ist mental gesehen nicht gerade spannend; künstliches Licht, keine Fenster und nur Metall und Schnee. Zum Skitesten und um viele Slalom Tore zu fahren ist die Skihalle perfekt. Danach ging es zurück um eine Woche Kondition zu trainieren. Am Montag reiste ich für vier Tage nach Zermatt. Der Schwerpunkt lag auf dem Riesenslalomtraining. Momentan habe ich 15...

Mehr anzeigen